Rufen Sie uns gerne an
oder schreiben Sie uns.


alpha logs GmbH
Am Ruhrstein 13
45133 Essen

Tel.: +49 (0) 201 28 96 99 0
Fax: +49 (0) 201 28 96 99 9
E-Mail: info@alphalogs.de
Vielen Dank für Ihre Nachricht!




Bitte prüfen Sie Ihre Eingaben!
Senden
Kontakt

CUSTOMER REPORT

SEVERIN
ausschreibung & vergabe 

SEVERIN ist ein deutsches Traditionsunternehmen. Seit über 60 Jahren produziert das Unternehmen hochwertige Elektrogeräte unter der gleichnamigen Marke. 

Aufgabe

SEVERIN beauftragt alphalogs mit der Planung, Formulierung der Ausschreibung und der abschließenden Abnahme des neuen Logistikzentrums mit einem Volumen von 36.000 Stellplätzen sowie einem täglichen Umschlag von 1.500 Paketen und 1.500 Paletten.

Herangehensweise

Zunächst erstellt alphalogs eine funktionale Ausschreibung für alle logistischen Gewerke, automatische Förder- und Lagertechnik sowie IT-Systeme für Materialfluss und Lagerverwaltung. 

Vor dem Hintergrund detaillierter Marktkenntnis sucht alphalogs potenzielle Lieferanten und prüft sorgfältig die Angebote. Dank großer Erfahrung behält alphalogs in der Verhandlungsführung den Überblick, grenzt Lieferungen und Leistungen eindeutig voneinander ab und sorgt so für eine präzise Vertragsgestaltung. 

Während und im Anschluss an die Bauphase übernimmt alphalogs die Abnahmen für das neue Lagerverwaltungssystem sowie die Lager- und Fördertechnik im Rahmen von Qualitäts-, Leistungs- und Verfügbarkeitsnachweisen. 

Ergebnis

Durch die Unterstützung von alphalogs findet SEVERIN den passenden Partner für das neue Logistikzentrum. Bereits ein Jahr nach Vertragsschluss wird das neue Logistikzentrum ohne Anlaufprobleme in Betrieb genommen. alphalogs hat den gesamten Prozess bis zu den Abnahmen begleitet. 

Mit dem neuen Logistikzentrum kann SEVERIN kürzere Lieferzeiten und besseren Kundenservice garantieren – und nebenbei Kosten sparen.

WEPA
planung, ausschreibung & realisierung

Die WEPA Gruppe ist ein europaweit tätiges Familienunternehmen mit Sitz in Arnsberg. Es gehört zu den drei größten europäischen Herstellern von Hygienepapieren.

Aufgabe

alphalogs entwickelt für WEPA eine zukunftsfähige Logistikstrategie einschließlich Planung, Ausschreibung und Realisierung. Der Kunde wird erfolgreich durch das Projekt geführt, das die Errichtung eines automatischen Hochregallagers mit ca. 33.000 Palettenstellplätzen und einer Versandleistung von 3.000 Paletten pro Tag umfasst. 

Herangehensweise

Vorsprung durch Vorplanung: alphalogs denkt in der Konzeption weit voraus, um langfristige Ziele erreichen zu können. In die Planung werden die für den Erfolg relevanten Rahmenbedingungen in Bezug auf Inhalt, Termine und Preise von Anfang an eingeschlossen. alphalogs gestaltet alle Prozesse, entwirft Layouts und definiert Technik mit Augenmaß. 

Die anschließende detaillierte Ausschreibung und umsichtiges Projektmanagement lassen die einzelnen Räder der Umsetzung reibungslos ineinandergreifen. Auch den Betriebsanlauf koordiniert alphalogs und gibt den Mitarbeitern Sicherheit in neuen Prozessen. 

Ergebnis

Nach nur gut zwölf Monaten erhält die WEPA Papierfabrik mit Unterstützung von alphalogs das zweite vollautomatische Logistikzentrum, das ohne Probleme anläuft und planmäßig in Betrieb genommen wird. Möglich macht dies nicht zuletzt die detaillierte Planung und das konsequente Projektmanagement. 

Durch das Hochregallager kann WEPA die Servicequalität steigern und die Durchlaufzeiten wie auch die Logistikkosten senken. 

BENTELER
planung, ausschreibung & realisierung

BDD ist weltweit führender Partner der Automobilindustrie im Bereich Metallumformung und -verarbeitung und wurde Ende 2019 von der Van Leeuwen Pipe and Tube Group übernommen.

Aufgabe

Im Duisburger Hafen baute BDD das größte automatische Langgutlager Europas. In nur 14 Monaten entstand das neue Zentrallager mit einer Fläche von 35.000 Quadratmetern. Dort werden mehr als 27.000 Tonnen Präzisionsstahlrohre, warmgefertigte Stahlrohre und Edelstahlrohre gelagert. alphalogs begleitet das Projekt von der Planung über die Ausschreibung bis zur Realisierung.

Herangehensweise

Zunächst überarbeitet alphalogs die Daten und Berechnungen von Materialflüssen aus vorherigen Planungen und stimmt das neue Layout auf das Grundstück in Duisburg ab. Es folgen Ausschreibung, Angebotsphase und Vertragsunterzeichnungen mit dem Lieferanten. 

alphalogs betreut im Anschluss die Montage des automatischen Wabenlagers, die dazugehörige Fördertechnik sowie die Beschaffung von Kranen und Staplern und sichert damit die erfolgreiche Inbetriebnahme der Anlage. 

Ergebnis

Die größte europäische Hochregalanlage für Langgut ermöglicht ein effizientes Management der Bestände sowie eine Optimierung der Logistikstruktur und Arbeitsabläufe. BDD bietet seinen Kunden dadurch eine höhere Produktverfügbarkeit und kürzere Lieferzeiten. 

Von der Planungsphase bis zum Go Live legt alphalogs Wert auf präzise und verlässliche Zusammenarbeit, um ein Projekt in dieser Größenordnung erfolgreich zu meistern. Das hat sich ausgezahlt: Das neue Lager wurde vor dem geplanten Termin übergeben. 

LEDERER
planung, ausschreibung & realisierung

Lederer ist seit über 50 Jahren Spezialist für Verbindungselemente aus Edelstahl, Zeichnungs- und Sonderteile sowie C-Teile-Management.

Aufgabe

alphalogs erarbeitet für Lederer eine zukunftsfähige Erweiterung des bestehenden Logistikstandortes und übernimmt dafür Konzeption, Planung, Ausschreibung und Realisierung eines automatischen Kleinteilelagers mit über 33.000 Stellplätzen, mehr als 1,5 km Behälter- und Paletten-Fördertechnik, neue Wareneingangs- und Warenausgangsbereiche sowie hochmoderne Verpackungs- und Versandstationen. 

Neben der neuen Lagertechnik unterstützt alphalogs auch die Einführung der neuen Lagerverwaltung und Materialflusssteuerung für die hoch komplexen Prozesse der Multi-Channel Distribution. 

Herangehensweise

Weitsichtige Planung: alphalogs denkt in der Konzeption weit voraus, um langfristige Ziele erreichen zu können. Im Rahmen der Feinplanung entwickelten wir ein zukunftssicheres System. Die Besonderheit in diesem Projekt ist die Kombination aus bestehenden Lagerflächen und Techniken in Form eines Schmalganglagers sowie manueller Bereiche mit neuer Lager-, Förder- und Kommissioniertechnik, in diesem Fall ein automatisches Kleinteilelager sowie Behälter- und Palettenfördertechnik.  

Die anschließende Ausschreibung, das Projektmanagement sowie die Realisierungsbetreuung führen zu einer erfolgreichen Inbetriebnahme von Lager- und Fördertechnik sowie der Einführung eines neuen Lagerverwaltungssystems. 

Ergebnis

Die Lederer GmbH schaut auf eine erfolgreiche Erweiterung des Logistikzentrums in Ennepetal zurück. Auch dank der Unterstützung von alphalogs im Rahmen des Go-Live und der Ramp-up Phase des neuen Systems steigt die Leistungskurve des Standortes deutlich an. 

1/4